Seite wählen

Völlig unabhängig davon wie gut Sie ihre Seite gestalten und wie minuziös Sie alle Teile dieser analysiert haben, es ist ein Ding der Unmöglichkeit genau vorauszusagen wie ansprechend ein Layout auf Ihre Besucher wirken wird bevor Sie nicht alternative Designs mit einem Vergleich ausprobiert haben.

Eine einfache Methode um Ihre Seite zu analysieren und die Konversionsrate zu ermitteln ist Googles „Website Optimizer“ zu benutzen. Ein Gratis-Tool, das Ihnen helfen wird einen einfachen Split-Test durchzuführen.

Hier können Sie sich für einen Gratis-Account registrieren:

http://www.google.com/analytics/

Alles was Sie tun müssen ist einen kleinen Schnipsel Code in Ihre Seite einzuzufügen, nachdem Sie sich einen Google Analytics Account zugelegt haben. Dieser Code wird Ihnen von Google ausgegeben und steht Ihnen in Ihrem Account zur Verfügung, sobald Sie Ihre Webseite angegeben haben und ihre E-Email-Adresse verifiziert haben.

Einmal den Code eingefügt, wird Google Analytics die Besucher und den Traffic genauestens analysieren.

Beim Split-Test sollten Sie nur ein Element auf einmal testen.

Zum Beispiel: Wenn Sie die Titelzeile Ihrer „Squeeze Page“ ändern, lassen Sie alles andere genau so wie es ist, bis Sie wissen ob die Änderung einen positiven Effekt auf die Konversionsrate hatte.

Nachdem Sie geprüft haben welche Überschrift am besten funktioniert, ändern Sie das nächste Element Ihrer „Squeeze Page“. Machen Sie sich nun an das Farbschema oder die „Opt-In Box“ oder der Beschreibung Ihres Angebotes.

Testen Sie immer das Original gegenüber der Änderung und haben Sie genug Geduld es ausgiebig zu analysieren. Solange bis Sie sicher gehen können, dass Sie genaue Resultate erhalten haben, bevor Sie endgültige Änderungen vornehmen.

Sollten Sie es für schwierig befinden eine eigene „Squeeze Page“ zu gestalten, sehen Sie sich ruhig bei der Konkurrenz um und finden Sie heraus, welche davon erfolgreich sind. Um einen Anhaltspunkt zu haben wie die Ihrige aussehen sollte.


Kopieren Sie diese nicht. Aber Sie können sie gut als Quelle der Inspiration oder Basis nutzen um darauf aufzubauen.

Sollten Sie sich nicht mit HTML oder CSS auskennen, könnten Sie als Alternative Ihre „Squeeze Page“ mit WordPress erstellen.

Mit WordPress wird es Ihnen ermöglicht, eine statische Webseite innerhalb weniger Minuten zu erstellen und durch einfaches Kopieren des Autoresponder-Codes auf die Hauptseite, können Sie eine vollumfänglich funktionierende „Squeeze Page“ mit nur wenigen Schritten erstellen.

Sie können WordPress auf https://wordpress.org herunterladen. Eine gratis Kopie von „Code Banter’s WordPress autoresponder Plug-In“, welches Ihren Blog mit einer funktionstüchtigen „Opt-In Box“ versieht, finden Sie auf http://www.CodeBanter.com

Es gibt auch vorgefertigte HTML-Alternativen, von Professionellen Entwicklern, die schon mit einem Autoresponder-Plug-In versehen sind:

http://www.instantsqueezepagegenerator.com/

Desweiteren könnten Sie auch eine Video-basierte „Squeeze Page“ erstellen. Bei welcher Sie ein Video bereitstellen, welches dem Besucher erklärt was für Vorteile er durch eine Anmeldung erfährt.

Benutzen Sie gratis Video-Edit-Software wie den Windows Movie Maker oder laden Sie sich die Trial-Version von Camtasia (http://TechSmith.com) herunter, um eine kleine Slideshow oder ein Video zu erstellen, das den Besucher direkt ansprechen sollte und die Vorteile einer Registration hervorhebt.

Vergessen Sie niemals Ihre „Squeeze Page“ Split-Tests zu unterziehen, um sie ständig zu verbessern und sich nach und nach an das Ideal heranzutasten und damit ebenfalls Ihre Ergebnisse zu verbessern.